Seiteninhalt

06.12.2017

Landwirtschaftlicher Flächenverkauf Schwedt

Bei der Genehmigungsbehörde ist die Genehmigung eines Grundstückkaufvertrages über landwirtschaftliche Flächen beantragt worden.

Möglicherweise ist der Erwerber als Nichtlandwirt einzustufen, so dass die Veräußerung eine ungesunde Verteilung des Grund und Bodens i.S.d. Gesetzes bedeuten könnte, wenn zusätzlich ein dringend aufstockungsbedürftiger, leistungsfähiger Landwirt die Fläche zu den Bedingungen des Kaufvertrages erwerben will.

Landwirte, die die kaufgegenständliche Fläche zur Eigenbewirtschaftung benötigen und deren Unternehmen in betrieblichem Zusammenhang zu diesen Flächen steht, können ihr Erwerbsinteresse erklären.

Eingangsdatum Antrag 01.12.2017
Lage des Kaufgegenstandes Stadt Schwedt
Gemarkung Schwedt
Flur 1; 19; 20; 31; 33; 34; 38; 69
Gesamtgröße des Kaufgegenstandes

13,78 Hektar

Anteile der Nutzungsarten 9,21 Hektar Ackerland (OT Heinersdorf)
  4,57 Hektar Grünland (Polderwiesen)
   
Termin der Rückmeldung 22.12.2017

Nähere Angaben zum Kaufgegenstand werden den erwerbsinteressierten Landwirten durch das Landwirtschafts- und Umweltamt

nach Abgabe der schriftlichen Erklärung des Erwerbsinteresses

per Online-Formular (Link)

oder

per PDF-Formular [PDF: 13 KB]   (E-Mail: amt68@uckermark.de bzw. Telefax: 03984 704599)

mitgeteilt.