Seiteninhalt

Betriebsprämie und gekoppelte Beihilfen


Zuständige Behörde:

Sachgebiet Agrarbeihilfe- und Fördermittelverwaltung
Kreisverwaltung Uckermark
Landwirtschafts- und Umweltamt
Karl-Marx-Straße 1
17291 Prenzlau
Telefon:
03984-70 2383

Fax:
03984-70 4599

E-Mail:



Kontakt:

Bereich Ausgleichszulagen und Betriebsprämien
Kreisverwaltung Uckermark
Landwirtschafts- und Umweltamt
Sachgebiet Agrarbeihilfe- und Fördermittelverwaltung
Karl-Marx-Straße 1
17291 Prenzlau
Telefon:
03984-70 2383

Telefon:
03984-70 2483

Telefon:
03984-70 1883

Fax:
03984-70 4599

E-Mail:



Öffnungszeiten

Montag

08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag

08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

08:00 - 12:00 Uhr

Freitag

08:00 - 11:30 Uhr

Was sollten Sie beachten?

  • Antragstermin 15.05 eines jeden Jahres 
     
  • Sie benötigen für Ihre Antragsflächen für die Betriebsprämie den gleichen Umfang an Zahlungsansprüchen 
     
  • Antrag nur für beihilfeberechtigte Flächen, Sie müssen diese am 15.05. bewirtschaften (Einzelschlag sollte mind. 0,3 ha groß sein / insgesamt ist eine beihilfefähige Fläche von mind. 1,00 ha notwendig) 
     
  • Anleitungsbroschüre “Die EU-Agrarreform - Umsetzung in Deutschland“ (2006 erschienen) Hinweis: Ab 2014 erfolgt erneute Reform der Europäischen Agrarpolitik mit neuem Regelwerk.
     
  • Forderung der Einhaltung anderweitiger Verpflichtungen (Cross Compliance)

Welche Rechtsvorschriften sind wichtig?

(Förderrichtlinien finden Sie hier. )

Welche Gebühren bzw. Entgelte können entstehen?

keine

Was müssen Sie mitbringen bzw. einreichen?

  • Anmeldung im Amt zur Zuteilung einer Betriebsnummer
     
  • der Agrarförderantrag wird elektronisch erstellt und eingereicht - das heißt nur noch über Datenträger und Begleitschein (inklusive Schlagskizzen) 
     
  • Handelsregisterauszug (max. 3 Monate alt) bzw. Vertretungsvollmacht
     
  • GbR-Vertrag