Seiteninhalt

Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe


Zuständige Behörde:

Jugendamt
Kreisverwaltung Uckermark
Karl-Marx-Straße 1
17291 Prenzlau
Telefon:
03984 70-1151

Fax:
03984 702199

E-Mail:



Kontakt:

Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe
Kreisverwaltung Uckermark
Jugendamt
SG Jugendamt
Karl-Marx-Straße 1
17291 Prenzlau
Telefon:
03984 70-2951

Fax:
03984 702199

E-Mail:



Öffnungszeiten

Montag

08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag

08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr

Mittwoch

geschlossen

Donnerstag

nur nach Vereinbarung

Freitag

08:00 - 11:30 Uhr

Was sollten Sie beachten?

Die materiellen Voraussetzungen für eine öffentlich-rechtliche Anerkennung sind im § 75 Achtes Buch Sozialgesetzbuch - Kinder- und Jugendhilfe - (SGB VIII) geregelt. Was man im Einzelnen erfüllen muss, um als juristische Person oder als Personenvereinigung anerkannt zu werden, ist in § 75 Abs. 1 SGB VIII geregelt.
Die Anerkennung ist keine Voraussetzung für ein Tätigwerden auf dem Gebiet der Jugendhilfe. Aus der bereits grundgesetzlich garantierten Handlungsfreiheit nach Artikel 2 Abs. 1 Grundgesetz resultiert ein Recht auf freie karitative Betätigung ohne besondere staatliche Zulassung.

Welche Rechtsvorschriften sind wichtig?

  • Achtes Buch Sozialgesetzbuch - Kinder- und Jugendhilfe - (SGB VIII)
  • Richtlinien für die öffentliche Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe durch das Jugendamt des Landkreises Uckermark

Was müssen Sie mitbringen bzw. einreichen?

Die Antragstellung durch den freien Träger erfolgt formlos und schriftlich bei der Verwaltung des Jugendamtes des Landkreises Uckermark. Dem Antrag sind die unter Punkt 6. der Richtlinien für die öffentliche Anerkennung als Träger der freien Jugendhilfe durch das Jugendamt des Landkreises Uckermark aufgeführten Angaben und Unterlagen beizufügen.

Verfügbare Formulare: